Förderbericht 1 – Jänner 2024 – Digitalisierungsförderungen in Österreich

Januar 12, 2024

Oft ist es für kleine und mittlere Unternehmen schwierig, ein Digitalisierungsvorhaben eigenständig zu finanzieren. Die Investitionssumme ist oft hoch und es kann einige Zeit vergehen, bevor ein Return on Investment eintritt.

Daher ist es eine gute Möglichkeit, das Vorhaben fördern zu lassen. In diesem Artikel möchten wir Dir einen Überblick geben, welche Förderungen es für Digitalisierung gibt – für Unternehmen in Österreich bundesweit und in den Bundesländern Wien & Niederösterreich.

Falls ein anderes Bundesland für Dich noch interessant ist, kannst Du uns gerne schreiben, und wir nehmen das in der nächsten Revision dieses Artikels mit auf.

Förder ABC

Damit du Förderungen miteinander vergleichen kannst, ist es wichtig, dass du einige Begrifflichkeiten verstehst. Wir werden dir die Begriffe kurz erläutern.

Maximale Fördersumme: Der Höchstbetrag, den Du für das Förderprojekt erhalten kannst.
Förderquote: Der Prozentsatz Deines Gesamtvorhabens, der gefördert werden kann. (Wenn dein Projekt z.B. € 50.000 an Kosten verursacht, und die Förderquote 50% ist, erhältst du € 25.000)
Mindestprojektgröße: Die minimalen Gesamtkosten, die Dein Projekt haben muss.
Förderbare Kosten: Die Kostenarten, die förderfähig sind.
Maximale Projektdauer: Die maximale Dauer, die Dein Projekt haben darf, bzw. die Zeit, bis zu der das Projekt abgeschlossen sein muss.

Bundesweite Digitalisierungsförderungen

aws Digitalisierung
Die AWS (Austria Wirtschaftsservice) bietet viele Förderungen im Bereich der Digitalisierung an. Derzeit gibt es Schwerpunkte für den Einsatz von KI in Unternehmen, Cybersecurity-Maßnahmen und Industrie 4.0-Projekte.

Förderbare Kosten: Digitalisierung von Produkten/Dienstleistungen und Prozessen sowie e-Commerce Aktivitäten
Maximale Fördersumme: Bis zu €  500.000,– 
Förderquote: bis 50%
Mindestprojektgröße: Je nach Förderung unterschiedlich
Maximale Projektdauer: Je nach Förderung unterschiedlich
Einreichtermine: Laufend

KMU.Digital
Die KMU.Digital Förderung ist eine Beratungs- und Umsetzungsförderung für Klein- und Mittelbetriebe. Derzeit (Stand Mitte Januar 2024) ist noch nicht bekannt, wie die neue Version der Förderung aussehen wird. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir hier und über unseren Newsletter berichten.

Förderbare Kosten: Beratung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekte
Maximale Fördersumme: Beratung bis € 3000,-, Umsetzung Bis € 6000,-
Förderquote: 30-80% je nach Förderphase
Mindestprojektgröße: Je nach Förderung unterschiedlich
Maximale Projektdauer: Je nach Förderung unterschiedlich
Einreichtermine: Derzeit keine

WKO Internationalisierungsscheck
Die WKO bietet für Unternehmen die ins Ausland expandieren wollen eine attraktive Förderung. 

Förderbare Kosten:Kosten für die Erstellung von Marketingunterlagen, Inanspruchnahme von Beratungsleistungen im In- und Ausland, Reisen, Teilnahme an Veranstaltungen, Büromiete in Inkubatorzentren.
Maximale Fördersumme:Der maximal mögliche Auszahlungsbetrag pro Antrag ist abhängig vom gewählten Zielland: EUR 10.000 in Fernmärkten / 5.000 für Länder innerhalb Europas (Erhöhung durch Technologie- oder Nachhaltigkeits-Bonus um weitere EUR 2.500)
Förderquote: 50%
Mindestprojektgröße: Nicht bekannt
Maximale Projektdauer: 18 Monaten
Einreichtermine: Laufend

Förderungen Wien

Wirtschaftsagentur Wien - Förderung Digitalisierung
Die Wirtschaftsagentur Wien bietet seit 1.1.2024 eine neue Förderung für Digitalisierung an.

Förderbare Kosten: Kosten für die Anschaffung notwendiger Hardware und Geräte, Kosten für  Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen Ihrer Mitarbeiter*innen oder Beratungen im Zusammenhang mit Ihrem Digitalisierungsvorhaben sowie Kosten für Software und Lizenzen.
Maximale Fördersumme: € 50.000
Förderquote: Bis 50%
Mindestprojektgröße: € 10.000
Maximale Projektdauer: 2 Jahre
Einreichtermine: Laufend, nächster Stichtag: 3. April 2024.

In diesem Beitrag haben wir versucht, die wichtigsten Förderungen aufzulisten. Der Beitrag wird laufend ergänzt, und in Kürze werden wir auch weitere Bundesländer hinzufügen

Beitrag von

Frank Geertsma

Frank Geertsma ist das kommunikative Herz von Webhikers GmbH und Dein erster Ansprechpartner bei allen Fragen und Anliegen rund um die Digitalisierung Deines Unternehmens.

Beitrag von

Möchtest du deine kostenlose Roadmap erhalten?

Beitrag von

Hast du Fragen?

Warum braucht man Digitalisierung in 2024? 

In unserer sich stetig wandelnden Welt entstehen laufend neue Technologien. Was vor einigen Wochen noch als innovativ galt, kann heute bereits überholt sein. Die Erwartungen und Anforderungen von Kunden, Mitarbeitern [...]
Mehr lesen

Erhalte kostenlos Deine klare Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Digitalisierung.

Webhikers

Dein Wegbegleiter in die digitale Zukunft – Webhikers GmbH
Copyright ©2024
Alle Rechte vorbehalten